|  

  |  

  |       

AH Stockstadt: Gesucht: ein Wort mit 6 Buchstaben: FINALE!!

Am Mittwoch, den 09.04.14, mussten die Kicker der AH´s aus Stockstadt zu Hause im Krombacher Kreispokal gegen Büttelborn antreten. Nachdem man im Viertelfinale Dersim Rüsselsheim ausgeschaltet hatte, stand nun das Halbfinale an. Büttelborn ist ein bekannter Gegener und die Spiele gegen diese Mannschaft fanden immer auf Augenhöhe statt. Um 19:00 Uhr startete der, vorweggenommen, gute Schiedsrichter, die Partie. Beide Mannschaften lieferten sich einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem sich die Chancen auf beiden Seiten die Waage hielten. In der 18. Minute tankte sich Klinke auf der linken Seite energisch durch 2 Gegenspieler durch und versenkte den Ball kraftvoll im Gehäuse. Das 1:0 für Stockstadt! Der knappe Vorsprung wurde von der SKG bis zur Halbzeitpause erfolgreich verteidigt. In der zweiten Hälfte kam Büttelborn immer besser ins Spiel. Ob es daran lag, daß bei den Stockstädtern der Schlendrian Einzug hielt oder Büttelborn mittlerweile warmgelaufen war, ist nicht bekannt, es wird gemunkelt, daß eher das erste zutraf. Es dauerte allerdings bis zur 55. Minute bis das Engagement der Gäste belohnt wurde. Nach einem Eckball landete der Ball mehr oder weniger direkt im Tor der SKG. 1:1! Es war wieder alles offen. Büttelborn suchte nun die Entscheidung und warf alles nach vorn, die SKG geriet immer wieder in arge Bedrängnis. Die Gäste waren nun die klar bessere Mannschaft, schafften es aber nicht den Ball im Gehäuse unterzubringen. Der Schiedsrichter beendete nach 75 Minuten das Spiel. Zu der Zeit war die Abenddämmerung schon in vollem Gange. Aus diesem Grund, und in beiderseitigem Einverständnis, wurde auf eine Verlängerung verzichtet und sofort das Elfmeterschiessen vollzogen. Es mußte eine Entscheidung fallen. Büttelborn hatte den ersten Schuß. Torhüter Marcu wehrte den platzierten Schuss katzengleich ab. Ein schlechter Start für die SKV. Ries verwandelte sicher für die SKG: 2:1! Der nächste Büttelborner fand seinen Meister wieder in Marcu, der zu Höchstform auflief. Nun war Mattern für die SKG an der Reihe. Auch er verwandelte souverän: 3:1! Das Finale war in greifbarer Nähe. Büttelborn musste nun einen Treffer landen, sollte noch eine geringe Chance erhalten bleiben. Mit dem schwach geschossenen Elfmeter hatte Marcu überhaupt keine Probleme. Auch dieser wurde abgewehrt. Nemaipomenit! (rumänisch.: fantastisch). Sollte der folgende Elfmeter verwandelt werden, wäre die SKG aus Stockstadt im Finale. Werner nahm die Herausforderung an, und vollstreckte zum 4:1! Das war, wiedermal nach 2012 und 2013, das Finale für Stockstadt. Dieses findet, wie immer, am 01.05.2014 in Dornheim statt.

Fazit: Wieder mal ein ausgeglichenes Spiel gegen Büttelborner, die aufgrund der starken zweiten Halbzeit eigentlich den Sieg verdient hätten. Stockstadt hat allerdings nie aufgegeben und es, auf jeden Fall dank des starken Torhüters Marcu, ins Pokalfinale geschafft.

 

Zum Einsatz kamen: Cristian Marcu, Carsten Vetter, Steffen Horlbeck, Thorsten Wedel, Torsten Klinke, Andreas Wolf, Alexander Mager, Oliver Ries, Dietmar Werner, Timo Langenfelder, Manuel Huerga, Jens Mattern, Oliver Cremer, Roland Heil

 

Kommentar Paul Gascoigne: “Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.”

unsere Sponsoren

  • Allianz - Thomas Unger
  • Baustoff Kramer
  • Die Beitz
  • Bäckerei Burk
  • Die Brillenmacher
  • Finanzbüro Fleer&Gerecke
  • Gaststätte
  • MB:H_GmbH
  • Niewiera
  • Otto Melk KG
  • Pizzeria ala Prosecco
  • Schmitt & Scalzo Straßenbau GmbH
  • Schreinerei Lortz
  • Stefan Gils - Steuerberater
  • Studio für Fitness

    Besucher

    Heute 10 | Woche 45 | Monat 142 | Insgesamt 70522

    Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

    Anschrift

    Insel-Kühkopf-Straße
    64589 Stockstadt

    Kontakt

    Telefon: 06158 85565
    Email: info@skg-stockstadt.net

    Öffnungszeiten

    Verwaltung:
    Dienstag 18:00 bis 20:00 Uhr

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.